Standorte

So wählen Sie den besten Standort für Ihr Unternehmen

Teilen

06.09.2018

Die Wahl eines Unternehmensstandorts sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Genauso wie bei der Wahl einer neuen Wohnung ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie mit Ihren neuen Arbeitsräumlichkeiten zufrieden sind, sich sicher fühlen und es bequem haben. Und natürlich sollten Sie auch zuversichtlich sein, dass Ihr Unternehmen hier florieren und wachsen kann. Welche Faktoren sollten Sie also beachten?

Zu allererst ...

Bevor Sie mit der Planung beginnen, sollten Sie eine Liste mit jenen Dingen erstellen, die für Ihre Art von Unternehmen wirklich wichtig sind. Wenn Ihr Unternehmen für Kunden leicht erreichbar sein sollte oder Sie oft dienstlich verreisen, dann ist die Anbindung an das öffentliche Verkehrsmittelnetz und an Hauptverkehrsstraßen zum Beispiel grundlegend.

Überlegen Sie, welche Faktoren, die bei der Wahl eines Unternehmensstandorts in Betracht gezogen werden, sich auf die Unternehmensleistung auswirken würden und machen Sie diese zu Ihren Prioritäten.

Planen Sie für die Zukunft

Es ist immer ratsam, an die Zukunft zu denken, ganz gleich, ob Sie ein Startup oder ein Großunternehmen leiten. Sind Ihre neuen Räumlichkeiten groß genug für zukünftiges Wachstum, ob organisch oder durch Akquisitionen? Oder werden Sie nach sechs Monaten wieder umziehen müssen?

Es ist außerdem wichtig, dass die neue Niederlassung auch für zukünftiges Personal gut erreichbar ist. Einige Ihrer Mitarbeiter fahren wahrscheinlich lieber mit dem Auto zur Arbeit, andere jedoch könnte es abschrecken, an einem Ort ohne Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel zu arbeiten.

Bedenken Sie, wer Ihre Coworker sind

Sie sollten auch in Erwägung ziehen, mit welchen anderen Unternehmen Sie die Coworking-Räumlichkeiten teilen würden und ob diese zu der Art von Arbeitsumgebung, in der Ihr Unternehmen am konstruktivsten ist, passen.

Erfolgreiches Coworking basiert auf einem Ideenaustausch und einer Kollaboration zwischen den Unternehmen. Es ist also wichtig zu bedenken, welche anderen Unternehmen sich bereits im Gebäude befinden und ob diese Ihrem eigenen Unternehmen ähnlich sind oder es gut ergänzen.

Oft ist es auch sinnvoll, die Räumlichkeiten mit Unternehmen zu teilen, die Ihre Firma auf irgendeine Weise unterstützen können. Wenn Sie zum Beispiel freischaffend sind, könnte es von Vorteil sein, neben einem Buchhalter, einem Anwalt, einem Webdesigner oder einem Marketingberater zu sitzen, da diese Ihrem Unternehmen förderlich sein könnten.

Stellen Sie Recherchen an

Bevor Sie sich für eine neue Wohnung entscheiden, würden Sie doch bestimmt erst die Gegend erkunden? Das Gleiche sollten Sie auch tun, wenn Sie planen, ein neues Büro zu beziehen. Auch wenn Sie einen dichten Arbeitsplan haben, möchten Sie bestimmt nicht den ganzen Tag nur im Büro verbringen. Vergewissern Sie sich also zuerst, dass es genügend Annehmlichkeiten in der näheren Umgebung gibt, wie zum Beispiel Cafés, Restaurants oder Grünanlagen, denn das macht den Arbeitsalltag um einiges abwechslungsreicher.

Zudem ist es ratsam, mittels WiredScore die Internetgeschwindigkeit der gewählten Gegend zu überprüfen, um bösen Überraschungen vorzubeugen. Schließlich wäre es nicht gut, wenn Sie ein neues Büro beziehen und erst hinterher feststellen, dass die Internetverbindung im Gebäude zu langsam ist.

Außerdem sollten Sie sich informieren, ob Veränderungen am Verkehrsmittelnetz geplant sind, die die Reise zum und vom Büro beeinträchtigen könnten. Die Elizabeth Line zum Beispiel, die 2018 eröffnet werden soll, wird den Westen und Osten Londons miteinander verbinden und in bestimmten Regionen einen großen Unterschied machen. Natürlich sollten Sie auch immer darauf vertrauen können, dass Ihr Unternehmen sowie all Ihre Ausrüstung und Geräte sicher sind, wenn das Büro abends leer steht. Und auch Sie selbst sollten sich dort sicher fühlen. Denken Sie daran, dass Sie unter Umständen manchmal länger im Büro bleiben müssen und erst lange nach Arbeitsschluss nach Hause fahren.

Die beste Art, mehr über eine Gegend zu erfahren, bevor Sie ein Büro beziehen, ist, mit Menschen zu sprechen, die bereits dort arbeiten. Nicht nur erhalten Sie so Informationen aus erster Hand über die entsprechende Gegend, Sie lernen auch Ihre zukünftigen Nachbarn kennen.

Bleiben Sie konsequent

Sie sollten sich überlegen, ob der Look und der Standort der Büroräumlichkeiten zu Ihrer Unternehmensmarke passen. Zum Beispiel würde man wohl kaum erwarten, in einem formalen, unauffälligen Bürogebäude ein lässiges Kreativunternehmen vorzufinden. Im umgekehrten Fall wäre eine ungezwungene, informelle Arbeitsatmosphäre auch nicht unbedingt das Richtige für ein Unternehmen, das professionelle Dienste anbietet. Legen Sie im Vorhinein fest, welchen Stil Sie bevorzugen, da Sie so wesentlich rascher eine Vorauswahl treffen können.

Achten Sie auf die Kosten

Wenn Sie noch nie zuvor Büroräume gemietet haben, sollten Sie vorher unbedingt einen detaillierten Finanzplan erstellen. Sie müssen sich klar darüber sein, was alles inbegriffen ist und ob Sie mit zusätzlichen Kosten rechnen müssen. Zudem sollten Sie sich über die Kosten für die Versicherung informieren, falls Sie sich selbst um diese kümmern müssen. Manche Anbieter von Büroräumen verrechnen zum Beispiel extra für Besprechungsräume oder Internet und Telefonnutzung, während andere ein Pauschalpaket anbieten.

Nach neuen Büroräumen zu suchen kann manchmal etwas herausfordernd sein, aber genau deshalb gibt es Workthere. Kontaktieren Sie uns noch heute und erhalten Sie sachkundige Beratung sowie praktische Tipps. Mit Workthere können Sie sicherstellen, dass Sie jene Räumlichkeiten finden, die sich am besten für Ihr Unternehmen eignen. Unsere Experten vor Ort sowie unsere benutzerfreundliche Website machen die Suche nach Ihren neuen Arbeitsräumen zum Kinderspiel.